Meine Geschichte

Schon früh entdeckte ich meine Kreativität in der Leidenschaft für den Gesang und die Musik. Durch einige Schicksalsschläge, die mir das Leben schon in frühen Jahren stellte, begann ich mich für den Menschen und seine Geschichte zu interessieren. Da ich sehr bodenständig und naturbezogen aufwuchs, erlernte ich den Beruf der Schreinerin. Dort hatte ich die Möglichkeit meine Handfertigkeit und Kreativität zu schulen, ebenfalls kam ich in Kontakt mit allerhand von Menschen und lernte mich als Frau auch in einer Männerwelt durchzusetzen und für meine Werte zu kämpfen.


Durch und dank einer partnerschaftlichen Auseinandersetzung fand ich zu meinem Hobby dem Jodeln. Als ich nach einiger Zeit Probleme mit meiner Stimme bekam, begegnete ich der Körpertherapie, durch welche ich sehr schnell Linderung und eine deutliche Verbesserung meiner Stimmqualität bemerkte. Als mir dann der Tod eines nahen Freundes aufzeigte, mein bisheriges persönliches und auch berufliches Wirken zu überdenken, erkannte ich, dass ich mich dort verändern wollte und musste, um meine Erfüllung und meine Berufung auszuleben.


So kamen auch die Erinnerungen an die Erfolge aus der Körpertherapie zurück und ich wusste, dass dies mein Weg sein soll. Meine Stimme für Gesang und das therapeutische Wirken zu schulen, sowie die Auseinandersetzung mit mir selber und die Begleitung anderer Menschen in vielen verschiedenen Bereichen, waren meine Motivation die anspruchsvolle Ausbildung als Atemtherapeutin zu bestreiten.

​​

Gerne möchte ich Ihnen nun mit meinen Erfahrungen zur Seite stehen, Sie in Ihren Anliegen begleiten und bestärken. Veränderung braucht Mut, diesen Schritt möchte ich begleiten und unterstützen.

Ausbildung zur Atemtherapeutin / Pädagogin nach Prof. Ilse Middendorf

mit Branchenzertifikat, am Ateminstitut Schweiz in Bern

(August 2018 - August 2021)

Jungjutzer%20Portrait_edited.jpg
Bild 22.jpg
Bild 6.jpg
 

Tuggen

©2020 AtemWert

Bild 22.jpg